Stadtleben Party Events

Trier Helau!

Der Fastnachts-Report 2018

Endlich ist sie da, die fünfte Jahreszeit! Die Region Trier gehört zu den größten Karnevalshochburgen in Rheinland-Pfalz und besitzt eine Vielzahl an traditionsreichen Karnevalsgesellschaften. Auch 2018 werden bis Aschermittwoch Kappensitzungen abgehalten, Umzüge veranstaltet und gefeiert, was das Zeug hält.

Kappensitzungen

Wolle mer se reinlasse? Wenn der Narhallamarsch ertönt, hält es keinen Jecken mehr auf dem Platz. Kein Wunder, denn die abwechslungsreichen Sitzungen während der fünften Jahreszeit in Trier und den angrenzenden Stadtteilen überzeugen jedes Mal aufs Neue mit toller Stimmung. Es geht gleich gut los, denn die KG Heuschreck zettelt eine Revolution an. Doch keine Angst: Es geht hier um „HEUropa – Revolution der Narren“. Mit fantastischen Garde- und Showtänzen sowie lustigen Büttenreden und Sketchen weiß eine der ältesten Karnevalsgesellschaften Triers, das närrische Publikum zu begeistern. Die Sitzungen starten am 03., 04. und 10.02. um 19:00h, 15:00h und 19:00h in der Europahalle. Die KG M’r wieweln noch in Zalawen lichtet den Anker, nimmt die Narren bei „Wieweler Weltenbummler“ mit auf eine Reise um den Globus und lädt diese ein, die weltweiten Metropolen des karnevalistischen Humors kennenzulernen. Jeweils am 02., 03. und 10.02. beginnt die witzige Weltreise in der Orangerie des Nells Park Hotels um 19:11h. Mit dem gleichen Programm sind die Wieweler übrigens am 17.02. im Centre Culturel in Wasserbillig zu Gast, ebenfalls ab 19:11h. Die Karawane zieht vorerst nicht weiter, sondern macht an zwei Abenden Halt in der Zewener Turnhalle: „Baknaufen in 1001 Nacht, feiern bis der Sultan erwacht“ lautet der Slogan der Session 2017/18 der Zewener Baknaufen. Am 03. und 10.02. ab 20:11h bzw. 19:11h werden die Narren losgelassen, was nichts anderes bedeutet als Spaß in der Bütt‘ und Entertainment auf der Bühne. Bei der zweiten Sitzung gibt‘s zudem Livemusik von Kölsche Jung. Am Weiberdonnerstag, dem 08.02., findet das traditionelle Männerballett-Festival ab 18:00h mit MeMe Olive und Fun 2.0 statt. 

Die Kappensitzung der Biewener Hoahnen steigt am 03.02. im Festsaal „Auf der Kipp“ ab 20:11h. Auch hier kommt die bunte Narrenschar voll auf ihre Kosten. Eine echte jecke Institution der Region ist der Rosa Karneval in der Messeparkhalle. 2018 geht‘s magisch zu, wenn die Gäste bei „Gaywarts – Gleis 9 3/4“ im Reich von Harry Potter und Co. eine Welt voller Vielfalt und Magie entdecken können. Am 02., 03., 09. und 10.02. gibt‘s ab 20:11h jede Menge Angriffe auf die Lachmuskeln. Darauf ein Bömbchen! Very British wird‘s am 03. und 10.02. in der BBS-Aula ab 20:11h bei der KG Rote Funken Trier und ihrem diesjährigen Thema „England anno dazumal, Funken-Krimi-Karneval“. Da ist schwarzer Humor mit Sicherheit vorprogrammiert und auch Sherlock Holmes lässt garantiert im bunten Programm grüßen. Richtig heiß ist die fünfte Jahreszeit bei der KG Trier-Süd: Die Festhalle am Bach wird am 10. und 13.02. ab 19:11h kurzerhand zur „Hölle am Bach“ umfunktioniert. Eines steht aber jetzt schon fest: Die Stimmung wird überkochen.  Die Kultur- und Marktscheune in Wasserbillig verwandelt sich derweil am 03.02. ab 19:11h in eine rockige Feierlocation, wenn unter dem Titel „Hard Rock“ der Karnevalverein Welschbillig das jecke Publikum vor Lachen von den Stühlen reißt. Zusätzlich gibt‘s am 09.02. die mittlerweile 24. Ausgabe des beliebten Männerballett-Festivals ab 20:11h. Die KG Rot-Weiß Ehrang und der TKV Blau-Weiß Ehrang ziehen sich die Narrenkappen an und präsentieren ihre separaten Sitzungen am 03. bzw. 10.02. ab 19:11h im Bürgerhaus, jedoch unter dem gemeinsamen Slogan „Von Lloret bis Rhodos im närrischen Wahn – Ehriker Foasenicht mediterran“. Wenn das mal nicht nach Sommer, Sonne, Strand und mehr klingt! Die Burgnarren Trier-Irsch feiern in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen und nehmen dafür einiges an Entfernung in Kauf, denn das Motto der Sitzungen lautet „Asien – Burgnarren auf dem Kontinent des Lächelns“. Am 03. und 09.02. steht die Mehrzweckhalle am Sportplatz ab 20:11h Kopf, wenn Büttenredner, Showtänze und vieles mehr bei zwei Asia-Nächten das Publikum begeistern. Machen Sie Ihr Spiel: Das „Kasino Grün-Weiss“ des KC Grün-Weiß Euren lädt die Besucher am 03.02. ab 20:11h ins Eurener Druckwerk ein, um die fünfte Jahreszeit gebührend zu feiern. 

Umzüge

D'r Zoch kütt! Zahlreiche Besucher säumen wieder die Straßen, wenn bunte Fastnachtsumzüge mit festlich dekorierten Wagen und Fußgruppen durch die Ortschaften ziehen. Unser Tipp: Große Taschen für die Kamelle mitbringen! Viele Narren reisen von nah und fern an, um die Fastnachtsumzüge nicht zu verpassen. Der Trierer Rosenmontagszug startet am 12.02. um 12:11h in Trier-Sü und schlängelt sich wie ein närrischer Lindwurm durch die gesamte Innenstadt bis hin zur Arena in Trier-Nord. Mehr als 100 Wagen und Fußgruppen nehmen an der jecken Parade teil und machen sie somit zum größten Umzug in der Region. Doch nicht nur in der Stadt, sondern auch in den benachbarten Stadtteilen und Dörfern wird seit Wochen an Festwagen gearbeitet, was das Zeug hält und Kostüme entworfen – schließlich soll am Karnevalswochenende alles glänzen, damit die Besucher aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Klar ist nach den Umzügen noch lange nicht Feierabend, weshalb viele Karnevalsvereine After-Zug-Partys präsentieren, bei denen man noch stundenlang weiterfeiern kann. Ein Highlight ist der Nachtumzug in Trier-Euren, bei dem nach Einbruch der Dunkelheit unzählige Lichter nicht nur für eine leuchtende Parade, sondern auch für leuchtende Augen bei Groß und Klein sorgen. 

Nachtumzug Trier-Euren: 10.02., 18:30h
Umzug Trier-Pfalzel: 11.02., 14:11h, danach Party im Feuerwehrhaus
Umzug Trier-Irsch: 11.02., 14:11h, danach Ausklang in der Halle
Umzug Trier-Zewen: 11.02., 14:11h
Trierer Rosenmontagszug: 12.02., 12:11h, Innenstadt 
Rosenmontagszug Trier-Ehrang: 12.02., 14:11h, danach Halli-Galli-Party im Bürgerhaus
Umzug Welschbillig: 13.02., 14:11h
Schärensprung Trier- Biewer: 13.02., 14:11h

Partys

Fastnacht ohne Party? In Trier ein No-Go. Deshalb versüßen euch jede Menge jecke Sausen das finale Wochenende der fünften Jahreszeit. Viele Specials und Extras sorgen für Feierlaune vom Feinsten und astreine Stimmung bis in die frühen Morgenstunden. Der Hauptmarkt ist an Weiberdonnerstag, dem 08.02., ab 10:00h fest in Narrenhand: Dann startet das heiß ersehnte Finale der Session und lässt den Jecken freie Bahn, es wird gesungen, geschunkelt und gebützt. Im Anschluss öffnen die Bars und Clubs der Stadt ihre karnevalistischen Pforten und bringen euch zum närrischen Abfeiern.

Das Louisiana am Kornmarkt lädt nicht nur am 08.02. ab 12:00h zur legendären Weiberfastnachts-Party mit Musik von DJ Hamid und DJ SirPorten, sondern auch am 12.02. ab 14.00h zur großen Rosenmontagsparty. Hier stehen DJ Vegas und DJ Jürgen an den Decks. Das Coyote Cafe am Nikolaus-Koch-Platz präsentiert am 08.02. Weiberfastnacht! – die Party. Hier gibt‘s eine durchgehende Cocktail-Happy-Hour und jeder kostümierte Gast erhält einen Welcome-Shot. Ab 14:00h sorgt DJ Mike mit Charts und Classics für Stimmung, ab 19:00h treten die Dream Angels auf. An Weiberdonnerstag feiert auch das Kasino Kornmarkt ab 14:11h eine jecke Sause. Für die beste Musik sorgen DJ Carnage23 und DJ KaWE. Im Romika-Eventzelt wird am 08.02. ab 16:11h bei der Weiberfastnachtsparty die Location in der Metternichstraße mit Musik vom DJ der Gelbe-Helm-Feten und DJane Sunshine zum Kochen gebracht.

Die Tufa steht indes an Weiberfasching ab 17:00h bei DanceFever Spezial allen Feierwütigen, Narren und Jecken offen. Im Club11 an der Porta Nigra steigt am 08.02. das Weiberdonnerstag-Special ab 19:00h, am 12.02. gibt‘s die Rosenmontagsfeierei ab 20:00h. Bei beiden Partys steht DJ Hamid an den Decks und sorgt für die richtigen Ohrwürmer und Partykracher zum jecken Abfeiern. Das Metropolis in der Hindenburgstraße zelebriert am 08.02. ab 21:00h Weiberfasching mit DJ Basti und am 12.02. ab 20:00h die Rosenmontags-Afterparty. Im Zebra Club am Stockplatz heißt die Sause am 08.02. ab 22:00h Weiberdonnerstag, die Ü16-Rosenmontags-Party steigt direkt nach dem Trierer Umzug ab 15:00h.

Einen Tag nach dem fetten Donnerstag bietet der Club Toni am Domfreihof allen Fastnachtsmuffeln eine Alternative, wenn bei Who The F*** Is Fasching? ab 23:00h DJ Julian Porten das Beste aus Charts, Hip-Hop und House serviert. Zwischen den närrischen Tagen findet am 10.02. im Musikpark A1 ab 22:00h der große Kostümball statt, bei dem die besten Outfits prämiert werden. Die Arena Trier veranstaltet auch in diesem Jahr die traditionelle Rosenmontagsparty aka After-Zug-Party im Anschluss an den Trierer Fastnachtsumzug ab 15:11h. In zwei Partybereichen kann ordentlich gefeiert werden. Im Mergener Hof könnt ihr am Rosenmontag bei Electronic Carnival ab 16:11h auf zwei Floors zu den elektronischen Beats von Klaudia Gawlas, Bruno + MOrica, Hillmann & Neufang sowie Marc Erberich + Schön im Wald abfeiern.

Ihr seht, auch 2018 hat man die Qual der Wahl im närrischen Kalender. Egal, wie ihr euch entscheidet: Wir sagen dreimal Helau und wünschen euch eine tolle Fastnacht!