Konzert

Brot und Stars

Amphitheater Open Air vom 25. bis 28. Juli

Rock, Pop, Mittelalterklänge, Folk und Filmmusik passen nicht zusammen? Doch, wie das Amphitheater Open Air 2019 beweist: Mit den Top Acts Rea Garvey, In Extremo und Katie Melua sowie „Der Herr der Ringe & Der Hobbit – das Konzert“ wartet vier Tage lang Musik für jeden Geschmack.

Diesen Sommer gibt‘s in Triers antiker Arena beim Amphitheater Open Air wieder auf die Lauscher. Vier Abende, vier Konzerte, vier verschiedene Künstler:

Los geht‘s am 25.07. mit The-Voice-Of-Germany-Juror Rea Garvey. Der aus dem irischen Tralee stammende Künstler machte sich 1998 nach Deutschland auf. Die Musikkarriere startete weniger romantisch: Per Zeitungsannonce fand der Ire Uwe Bossart, Mike Gommeringer, Sebastian Padotzke und Philipp Rauenbusch und gründete die Formation Reamonn – der Rest ist Geschichte.

2000 feierte die Band mit der Single „Supergirl“ einen riesigen Erfolg, 2011 erschien mit „Can‘t Stop The Silence“ schließlich das erste Soloalbum. Und das schlug ein: Mehr als 220.000 Mal verkaufte sich der Erstling und brachte Garvey damit eine Platinplatte ein, auf die mehrere Erfolgsalben folgten.

Erfolge feierte auch In Extremo, die das Amphitheater am 26.07. mit Mittelalter-Rock beschallen. Mit fast zwei Millionen verkauften Alben ist die siebenköpfige Truppe die erfolgreichste Band dieses Musikstils. Kein Wunder, schließlich nennt sich Frontmann Michael Rhein ja auch „Das letzte Einhorn“. In Trier spendieren In Extremo ihren Fans und allen, die es werden wollen, die größten Hits aus mehr als 20 Jahren inklusive des brandneuen Albums „40 Wahre Lieder“.

Deutlich ruhigere Klänge schlägt am dritten Tag Katie Melua an. 2003 verkaufte sich das Debütalbum der britisch-georgischen Sängerin in vier Monaten über eine Millionen Mal und machte Melua weltberühmt. Songs wie „Nine Million Bicycles“ und „If You Were A Sailboat“ folgten, platzierten sich mit einem Mix aus Blues, Folk und Pop in den höchsten Chartssphären und sorgen am 27.07. für akute Ohrwurmgefahr.

Am 28.07. lockt schließlich die Musik von einer der erfolgreichsten Filmtrilogien aller Zeiten die Besucher ins Amphitheater: Bei „Der Herr der Ringe & Der Hobbit – das Konzert“ wird J. R. R. Tolkiens Meisterwerk als Live-Konzert mit großem Orchester, Chor und dem Tolkien-Ensemble lebendig. Besonderes Highlight ist „Pippin“-Darsteller Billy Boyd, der ebenfalls als Sänger auf der Bühne steht.

Alle Infos zu den Konzerten findet ihr unter facebook.com/amphitheateropenair.