Stadtleben

City Parkhaus: Nummernschilderkennung öffnet Schranke

Neuer digitaler Service der Stadtwerke Trier (SWT) und Portazon

Ab sofort öffnet sich die Schranke bei der Ein- und Ausfahrt ins Trierer City-Parkhaus in der Zuckerbergstraße wie von Zauberhand: Wer sein Fahrzeug bei der Portazon-App anmeldet, kann jetzt kontaktlos und ohne zusätzliches Parkticket das Parkhaus nutzen. Möglich macht das eine digitale Nummernschilderkennung, mit der sogar mehrere Fahrzeuge pro Nutzer*in hinterlegt werden können.

Die Nutzer*innen erhalten nach jedem Parkvorgang einen Hinweis mit der Parkdauer und den gebuchten Kosten. Die Abrechnung erfolgt monatlich über die SWT. "Das erhöht den Parkkomfort für die Besucher der Innenstadt und Trier macht einen weiteren Schritt auf dem Weg zur ältesten Smart City Deutschlands", freut sich Oberbürgermeister Wolfram Leibe, der den neuen Service als erster offizieller Kunde im Rahmen eines Pressetermins testen durfte.

Neben dem erhöhten Parkkomfort für die Kund*innen bietet das kontaktlose Parken weiteres Potenzial. Michael Schröder, zuständiger Geschäftsführer der SWT Parken GmbH, erläutert: "Die digitale Erfassung der Ein- und Ausfahrten wird perspektivisch auch in unser neues Stadtinformationssystem einfließen und helfen, den innerstädtischen Verkehr besser zu steuern." Nach und nach sollen auch die anderen Parkhäuser und Tiefgaragen der SWT Parken GmbH mit der neuen Technik ausgerüstet werden.

Die Portazon-Geschäftsführer Andy Altmeyer und Thomas Speckter freuen sich über den neuen Baustein ihrer "Super-App": "Das 'digitale Parkhaus' ist nicht nur eine attraktive Ergänzung für unser Angebot aus regionalem Handel und Dienstleistungen. Vielmehr verdeutlicht es, welche digitalen Möglichkeiten wir in Portazon abbilden können."

Das aktuelle Produkt "KomfortParken" auf Basis von RFID-Karten, die im Fahrzeug mitgeführt werden müssen, wird Ende 2022 seitens des Betreibers evopark eingestellt. Mit der digitalen Nummernschilderkennung bieten die SWT und Portazon eine Folgelösung mit vielen Vorteilen. Neben der kontaktlosen Ein- und Ausfahrt, dem bargeldlosen Bezahlprozess und der transparenten Abrechnung wird die Einrichtung noch einfacher, denn bei einem Nutzer können mehrere Fahrzeuge hinterlegt werden. Weitere Infos gibt's auf swt.de.