Kultur Konzert Party

Das geht im Februar

Helau, You There?

Kappensitzung hier, Umzug da, heihussassa. Die fünfte Jahreszeit beginnt. Die Schlager mögen uns noch nicht gepackt und in ihren Bann gezogen haben, aber ich bin mir sicher, dass das noch passieren wird. Gedanklich sind wir ja immer dabei. Die Trennung von Florian Silbereisen und seiner Helene hat uns einfach „atemlos“ gemacht. Aber wenn die tickt wie Taylor Swift, dürfte es ja bald neue Schlager-Songs geben. Perfektes Timing! Also Kinder, denkt dran: Lasst euch nie jemandes Gesicht tätowieren. Egal wohin.

Inked und Nicht-Geinkte mögen sich ein Battle liefern, genauso wie unsere liebsten Musikgenres. Denn am 08.02. heißt es im Metro Deutschrap vs. Hip-Hop. Da muss man sich klar für eine Fraktion entscheiden, wie bei einer Dorf-Feindschaft, der WM oder den Hungerspielen. Also schnell zur örtlichen Lotto-Station und eine Wette abgeben.

Einen Abend später, also dem 09.02., steigt die Party Homophil im Club11. DJ Dirk Federkeil spielt Musik für die LGBTQ-Gemeinde. Da wird getanzt bis zum Morgengrauen.

Am 15.02. dann Bonez MC & RAF Camora in der Arena Trier. Bekannt geworden mit „Palmen aus Plastik“ und „500 PS“, haben sie mittlerweile schon um die 13 Millionen Streams auf Spotify. Mal schauen, ob sie im nächsten Sommer noch einen Hit droppen. Plastikpalmen sind übrigens genauso geil wie der Kaktus, der 2018 so gehypt wurde. Die sehen zwar nicht rund ums Jahr on fleek aus, aber immerhin sterben sie nie.

Am 15.02. können wir uns auf DJ Patrick S. und DJ Dee Minque freuen, die bei der 2010er-Party im Club Toni auflegen. Uns erwarten hammergeile Songs, die wir fast schon vergessen hatten. Gangnam Style. Waka Waka. Und Disco Pogo. Klingt nach Nostalgie. Un poco.

Nach dem Riesenerfolg von Black Panther im letzten Jahr versucht jetzt Steel Panther, uns mit ihren Songs zu überzeugen. Klingt ja fast wie ein Team der NFL. Die scheinen wohl Fans der Carolina Panthers oder doch eher der Pittsburgh Steelers zu sein. Die Band tritt am 18.02. im Atelier auf und spielt Glam Metal. Wie muss ich mir das denn vorstellen? Na, kostümmäßig die perfekte Kombo aus KISS und ABBA. Ob die sich wohl auch nach der Show gegenseitig dabei helfen müssen, ihre Schuhe auszuziehen?

„Wollt ich's nicht immer so? Nie Zuhause sein, ständig unter Strom, Stillstand als der größte Feind.“ An dieser Stelle könnte Max Giesinger uns beschreiben – die Trierer Party Peoples. Aber ne, ich zitiere aus seinem neuesten Song „Zuhause“. Den wir wohl auch am 20.02. hören, wenn die junge Deutschpop- Legende in der Rockhal auftritt. Der übrigens Single (und auf der Suche nach einem neuen Zuhause) ist. Los, Mädels.

Es schreibe den 22.02. Das Metro bebt mit orientalischen Klängen. Hier gibt‘s die Balkan Oriental Night mit Hits aus Ländern wie Serbien, Albanien, der Türkei oder Griechenland. Eine bunte Mischung, aufgelegt von DJ Hamid und DJ Jasko. Wird also kein Fi-jasko.

Und, wann habt ihr zum letzten Mal in der Pizzeria gesessen und euch so heimlich, still und leise gedacht, dass die Mukke da echt abgeht? Nene, das muss euch jetzt echt nicht peinlich sein, weil Eros Ramazotti kann man ja auch außerhalb der Gastronomie hören. Wenn ihr nämlich gar nicht so auf Oriental steht, sondern auf Mamma Mia, solltet ihr euch am 22.02. lieber in die Rockhal begeben. Zwar ohne Pizza on the Side, dafür aber in Konzertqualität.

Am 22.02. sind die Parkhäuser der Umgebung voll, ich sag's euch. Ist ein Freitag, wenn ich mich nicht irre. Da treten nämlich auch noch The Lemonheads im Rotondes auf. Irre. Ob das jetzt so was wie Alternative Rock oder Independent ist, kann ich nicht sagen. Dann müsste ich euch umbringen. Also findet es lieber selbst heraus.

Nächste, bitte: die Après Ski Party am 24.02. im Atelier. Eintritt frei, das ist schon ein guter Anfang. Dazu ein Auftritt von Tim Toupet, dem Sänger von „Ich bin ein Döner“, Hoffi-Zambezi und coole Tracks von DJ Cherry. Um 16:30 Uhr geht es los, man kann also schon nach dem Frühstück mit dem Vorglühen beginnen.

Zum Abschluss des Partymonats Februar dann noch Fasend. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Am 28.02. ist Weiberdonnerstag, bis zum 26. sollte man deswegen sein Last-Minute-Kostüm bei Amazon gekauft haben. Ich hoffe, alle hier haben Amazon prime.

Damit sage ich Helau, Alaaf und etc. Ich habe jetzt einen Ohrwurm und werde wohl dieses Jahr als Döner gehen.