Kultur Stadtleben

Der Trend hält an

Römerstrom Gladiators Trier sichern sich fünften Sieg in Folge

Erstellt am 19.03.2019

Der Aufwärtstrend der Gladiators geht weiter, denn auch gegen den ProA-Dritten aus Heidelberg fuhr das Team von Christian Held einen Auswärtssieg ein. Mit dem fünften Sieg in Folge bleibt man auf Playoff-Kurs.

Die Römerstrom Gladiators erwischten auf fremdem Parkett einen guten Start und führten gegen die Academics schnell mit 6:0. Die Gastgeber reagierten und kämpften sich mit guten Korbversuchen zurück ins Spiel. In der Folge schenkten sich beide Teams keinen Meter und gingen im Gleichschritt in die Viertelpause – 18:18.

Obwohl die Trierer Heidelbergs Topscorer Shyron Ely unter Kontrolle hatten und mit guter Deckung stoppten, zogen die Hausherren davon. Allen voran Point Guard Niklas Würzner sprang für seinen Teamkollegen in die Bresche und ordnete das Heidelberger Spiel mit guter Übersicht. Die Trierer taten sich schwer, hinderten die Academics aber daran, davonzuziehen. Mit 42:39 ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause das gleiche Spiel: Triers Johannes Joos verpasste unter guter Verteidigung der Heidelberger Würfe in der Zone. Die Academics punkteten konsequent und zogen auf acht Zähler davon. Schließlich besannen sich die Trierer auf ihre Stärken und verwandelten vier Dreier in Folge. Als Kyle Dranginis in der Schlusssekunde des dritten Spielabschnitts einen weiteren Drei-Punkte-Wurf aus dem Niemandsland inklusive Freiwurf versenkte, kippte das Momentum vollends auf die Seite der Gäste.

Zwar sicherten sich die Academics im letzten Viertel erneut die Führung, doch Kelvin Lewis brachte die Moselstädter mit zwei Dreiern zurück in Front. Auch in den Schlussminuten fanden die Heidelberger kein Mittel gegen die Trierer Distanzstärke und verloren damit verdient 78:82. Für die Gladiators war es der fünfte Sieg in Folge. Mit sieben Siegen aus den letzten zehn Matches steht man weiterhin auf Rang sechs der ProA.

Am 22.03. wartet nun Tabellennachbar Ehingen Urspring. Siegen die Gladiators erneut, ist den Trierern der Playoff-Spot wohl nicht mehr zu nehmen. Am 30.03. wartet dann schließlich das letzte Heimspiel der Regular Season gegen die Karlsruhe Lions. Tickets gibt’s auf römerstrom-gladiators.de.

Ein besonderes Schmankerl gibt es für Gladiators-Fans am 23.03. beim Allstar-Day in der Arena. Beim Treffen der BBL-Stars wird mit Jermaine Bucknor auch ein Trierer vertreten sein und am Dreier-Contest teilnehmen. Tickets für den Allstar-Day sind auf ticket-regional.de erhältlich.

 

Foto: Photogroove/Simon Engelbert

Das könnte euch auch interessieren

Konzert Party

Sommer, Sonne, e-Lake: Vom 09. bis 11. August pilgern wieder viele tausende Besucher:innen zum Echternacher See, um dort bei freiem Eintritt drei Tage...

Weiterlesen
Konzert Party

Am Wochenende des 09. und 10. August bebt der Brunnenhof, denn dann lädt das Clouds Kollektiv zum dritten Elektronischen Sommerfest ein. Beim Open Air...

Weiterlesen
Kultur

Bei gemeinsamen Ausflügen in den warmen Sommermonaten wünscht man sich schnell mal eine Stärkung auf die Hand. Hier lautet das Stichwort: Meal Prep....

Weiterlesen