Stadtleben Kultur

Hereinspaziert!

Einmalige Clowns, erlesene Trierdressuren und atemberaubende Akrobatik: Traditionell kurz vor dem Fest schlägt der beliebte Trierer Weihnachtscircus sein großes Zelt in den Moselauen auf und begrüßt vom 19. bis 31. Dezember wieder zahlreiche Besucher.

 

Bereits zum 13. Mal kommt der Trierer Weihnachtscircus in die älteste Stadt Deutschlands und sorgt mit Entertainment auf höchstem Niveau für staunende Gesichter bei Groß und Klein. Die Manege öffnet sich für ein völlig neues internationales Spitzen-Programm, ausgezeichnet auf den Zirkusfestivals rund um den Globus. Unter anderem sind die Mambo Jambo African ARTists mit dabei. Mit ihnen kommt afrikanisches Temperament aus Guinea und Kenia an die Mosel, denn die zehn Artisten zeigen nicht nur eine einmalige Akrobatik-Show mit feurigem Limbotanz, sondern auch Menschenpyramiden, Ringspringen und vieles mehr. Clown Rico sorgt derweil für die Lacher während der Show. Der gebürtige Pole begann früh mit Auftritten vor Publikum und trat bereits in mehreren Zirkus-Arenen auf.

Während das Duo Frésenè für elegante Akrobatik an der Pole-Stange sorgt, stehen die Haustier-Darbietungen des renommierten Tierlehrer-Ehepaares Josephine und Daniel Igen seit mehr als 20 Jahren für artgerechte, hochwertige Shows. Für den Trierer Weihnachtscircus hat Familie Igen Tibet-Terrier und afrikanische Zwergziegen mit im Gepäck. Exotisch wird‘s, wenn Dompteur Renaldo Weisheit seine Zebra-Dressur präsentiert. Die schwarz-weiß gestreiften Tiere vollführen originelle Kunststücke und begeistern das Publikum. Die Vorstellungen finden täglich um 15:30h und 19:30h, an Silvester um 11:00h und 15:30h statt. Tickets erhaltet ihr ab 23,- Euro auf ticket-regional.de und ab 17.12., 10:00h, an der Zirkuskasse.

Weitere Infos: weihnachtscircus-trier.romanza-circusproduction.de und facebook.com/TriererWeihnachtscircus