Kultur

„Lachen befreit und führt Menschen zusammen“

Comedian Bülent Ceylan im Lifestyle-Interview

Lachen ist die beste Medizin – das weiß Bülent Ceylan nur zu gut. Am 25.05. kommt der Mannheimer Comedian mit seinem zehnten Live-Programm „Lassmalache“ in die Arena Trier. Wir sprachen mit ihm über seine Bühnencharaktere und persönliche Lachflashs.

Hallo Bülent. Über was hast du heute schon gelacht?
Bülent Ceylan: Ich bin heute aus dem Bett gefallen und meine Frau hat mich nachts gesucht. (lacht) Nee, heute hatte ich einen echt witzigen Traum über meinen verstorbenen Vater. Er war ja zu Lebzeiten auch immer sehr witzig, ohne es zu wollen und heute hat er mich im Traum zum Lachen gebracht. Das war sehr schön und bewegend zugleich.

Am 25.05. kommst Du mit deinem mittlerweile zehnten Live-Programm „Lassmalache“ in die Arena Trier. Was erwartet die Zuschauer?
Bülent Ceylan: Ein unvergessliches Programm. Es wird gerockt und auf keinen Fall langweilig! Die Zuschauer sollen das Gefühl haben, dass ich nur für sie spiele. Ich werde auch improvisieren und nicht nur mein Programm abspielen. Ich werde mit Spaß auf die Bühne und gehen und versuchen, sie von ihrem Alltag mal für zwei bis drei Stunden abzulenken. Sorgen und Probleme sollen keinen Platz mehr in meiner Show haben.

Lachen ist gesund, keine Frage. Wozu kann ein herzhaftes Lachen deiner Meinung nach noch führen?
Bülent Ceylan: Kieferbruch! Auf jeden Fall befreit Lachen. Es führt Menschen zusammen und eventuell bricht das Lachen auch Vorurteile.

Was bringt dich persönlich zum Lachen? Bei was erleidest du einen regelrechten Lach-Flash? Über was kannst du gar nicht lachen?
Bülent Ceylan: Meine Kinder bringen mich immer wieder zum Lachen. Letztens fragten sie mich, warum ich so eine große Nase habe und ich dann so: Weiß nicht. Daraufhin eines meiner Kinder: Du hast so eine große Nase, weil du gelogen hast wie Pinocchio. (lacht) Im Gegensatz dazu rege ich mich richtig auf, wenn Menschen falsch sind oder andere unfair behandeln.

Wie erreichst du Menschen, die zum Lachen in den Keller gehen?
Bülent Ceylan: Ich lasse meinen Charme spielen. Das hab ich von der Mama geerbt. Ich versuche immer, das Eis zu brechen, aber manche erreicht man eben nie. So ist das im Leben.

Deine bekannten Bühnencharaktere Harald, Anneliese, Hasan und Mompfreed sind auch wieder mit von der Partie. Was haben sich die Vier zum Jubiläumsprogramm vorgenommen?
Bülent Ceylan: Anneliese fühlt sich zu dick und redet darüber, Harald wollte Bachelor werden. Hasan erzählt die türkische Version von Hänsel und Gretel, nämlich Hasan und Gülcan. Und Mompfreed versucht, einen Nazihund zu bändigen.

Was ist dir generell besonders wichtig bei Deinen Live-Shows? Worauf legst du Wert und was darf bei keinem deiner Auftritte fehlen?
Bülent Ceylan: Dass die Zuschauer das Gefühl haben, dass ich nur für sie spiele. Es entsteht eine Art Liebesbeziehung. Die Autogrammstunden vor der Show sind mir auch sehr wichtig. Den direkten Fankontakt aufrechtzuerhalten ist mir wichtig, denn ohne Fans wäre ich nicht da, wo ich jetzt gerade bin. Ich habe immer Spaß auf der Bühne und bin voller Leidenschaft dabei. Außerdem wird immer wieder mal improvisiert und das Publikum mit einbezogen.

Du warst bereits des Öfteren in Trier zu Gast. Welche Erlebnisse sind dir von der Moselstadt in Erinnerung geblieben?
Bülent Ceylan: Trier ist einfach eine historische Stadt und es ist eine Ehre, dort zu spielen! Außerdem gehen die Trierer richtig ab. Und ich liebe den Wein. (lacht)

Du hast mittlerweile auch als Schauspieler gearbeitet und deinen eigenen Film „Verpiss dich, Schneewittchen“ in die Kinos gebracht. Welche Rolle würdest Du gerne mal im TV oder Kino spielen?
Bülent Ceylan: Ich wäre gerne mal in einem Marvel Film dabei: Supertürk! Ich kann mir aber auch eine ernste Rolle vorstellen oder eine Mischung aus beidem.

Was dürfen deine Fans in Zukunft von dir erwarten? Kannst du uns da schon was verraten?
Bülent Ceylan: Eine megagute TV-Show und vielleicht auch eine megageile Sitcom und das Wichtigste: ein neues Liveprogramm 2020! Am 02.04. sollte man bei mir auf Instagram oder Facebook vorbeischauen. Dann wird es offiziell bekannt gegeben.