Stadtleben

Lifestyle liebt euch

Der März startet mit Frühlingsgefühlen voll durch

Zu zweit ist man weniger allein: Aktuell sind Frühlingsgefühle an der Tagesordnung und sorgen für jede Menge Liebe in der Luft. Wir geben euch Tipps für erste Dates und deren Erfolgschancen sowie Infos zu den neuesten Dating Apps.

Schaut sie gerade in meine Richtung? Soll ich ihn ansprechen? Gerade in den kommenden Wochen haben Amor und Co. Hochkonjunktur. Habt ihr schon Schmetterlinge im Bauch? Der März gilt als Jahreszeit der Frühlingsgefühle. Zudem werden die Temperaturen wärmer, die Kleidung luftiger. Es wird generell mehr Haut gezeigt. Kein Wunder also, dass unsere Gefühle da Achterbahn fahren.

Traut euch und geht in die Flirtoffensive! Dabei gilt es, einen Ort für das erste Date zu finden, der beiden Beteiligten zusagt und im besten Fall genügend Gesprächsstoff liefert. Das Lifestyle-Magazin hilft: Wir zeigen euch die nicesten Date-Orte und Kissing Locations der Stadt, sagen euch mit einem kleinen Augenzwinkern, wo euer erstes Date stattfinden kann und wie die Chancen auf ein zweites Date stehen. 


Kaffee trinken
Zugegeben, einen Kaffee zu trinken ist nicht unbedingt die kreativste Idee für das erste Date. Es hat aber einen guten Grund, weshalb das gemeinsame Schlürfen des koffeinhaltigen Getränks zu den Dateklassikern schlechthin gehört: reden, reden und nochmals reden. Bei Kaffee und Kuchen fällt das Kennenlernen einfach leichter.

Kino
Der gemeinsame Kinobesuch ist unter Paaren eine Institution, doch für erste Dates gibt es zweifellos bessere Orte. Der Grund: Während des Films bleibt keine Zeit für Gespräche und ihr lernt euer Gegenüber nicht kennen. Auch wenn sich die Hände gelegentlich in der Popcorn-Tüte berühren, bleibt der Flirtfaktor niedrig.

Picknick
Hier ist Kreativität gefragt: Bei einem Picknick im Grünen könnt ihr zeigen, was ihr in Sachen Vorbereitung drauf habt. Der im Freien eingenommenen Mahlzeit sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von kühlen Getränken über selbstgemachte Snacks bis hin zu süßen Leckereien könnt ihr alles einpacken. An die Picknickdecke denken!

Aussichtspunkte
Ob idyllisches Moselufer, Aussicht Petrisberg oder Mariensäule: Die älteste Stadt Deutschlands bietet so einige Aussichtspunkte, um beim ersten Date mit einem einmaligen Ausblick zu punkten – vielleicht sogar einem gemeinsamen Blick in die Zukunft? Gerade beim Sonnenuntergang betrachten ist der Kussfaktor besonders hoch.

Bowling & Billard
Das Gute: Bowling und Billard sind zwei Sportarten, für die nur sehr geringe Vorkenntnisse nötig sind, die aber dennoch jede Menge Spaß versprechen. Gibt euch klischeehaft Hilfestellung oder wettet auf den Ausgang der Partie – Körperkontakt und ein unterhaltsamer Abend sind vorprogrammiert, auch wenn ihr beide absolute Nieten seid.

Minigolf
Einen Ball mit einem Metallstab in ein Loch zu stoßen klingt nicht wirklich spannend, ist es aber! Minigolf kann jeder spielen und auch wenn der Ball zum fünften Mal am Windmühlenflügel abprallt und der Frustfaktor steigt, ist der Ärger beim gemeinsamen Minigolfen schnell vergessen. Tipp: Nicht den schlechten Gewinner/Verlierer spielen.

Klettern & Bouldern
Steigt auf in schwindelerregende Höhen und sorgt mit einem kleinen Adrenalinkick und körperlicher Action für ein tolles Date. Wer sich die hohen Kletterwände nicht zutraut, ist beim Bouldern besser aufgehoben. Hier geht’s nur wenige Meter nach oben und ihr könnt euch gemeinsam in die bequemen

Geocaching
Geocaching ist im Prinzip eine moderne Schatzsuche oder Topfschlagen ohne verbundene Augen. Mittels eines GPS-Gerätes folgt ihr festgelegten Koordinaten, löst vor Ort die Rätsel und freut euch zum Schluss über den entdeckten „Schatz“. Bei der Schnitzeljagd lernt ihr nicht nur eure Stadt besser kennen, sondern auch euer Gegenüber.

Gemeinsam kochen
Der eine schnippelt, der andere rührt und heraus kommt nicht nur ein Highlight der Hausmannsküche, sondern auch ein abwechslungsreicher Abend. Legt gute Musik auf und genießt euer Ergebnis. Ist die Lasagne nichts geworden, lacht über euer Missgeschick und nehmt euch vor, es beim nächsten Mal besser zu machen.

Netflix & Chill
Oftmals verpönt und schon als ein Euphemismus für Sex in den Wortschatz vieler Nutzer übergegangen, garantiert ein Couchabend mit guten Filmen, Serien und allerlei Snacks dennoch einen spannenden Abend. Auch wenn die Kreativität hier deutlich zu kurz kommt, ist das gemeinsame Kuscheln vorprogrammiert.

Kneipentour
Ihr seid auf Dates extrem nervös und bringt keinen Ton raus? Dann ist eine Kneipentour genau das Richtige für euch, denn das Bar-Tingeln macht nicht nur Spaß mit guten Freunden. Genehmigt euch mit eurem Herzblatt einen Drink und ab geht’s in die nächste Location. Die Nervosität sinkt mit steigernder Drink- und Kneipenzahl.

Comedy Slam
Wenn beide Date-Partner eher zur introvertierten Menschengattung gehören, solltet ihr beim ersten Treffen vielleicht andere sprechen lassen. Bei einem Comedy Slam gibt es in entspannter Atmosphäre jede Menge zu lachen. Das macht locker und zeigt euch, ob ihr den gleichen Humor habt – ein wichtiger Faktor.

Konzert
Eines steht fest: Gemeinsame Erlebnisse verbinden – beherzigt diesen Ratschlag und besucht bei eurem ersten Date doch einfach das Konzert eurer gemeinsamen Lieblingsband. Dabei gibt es nicht nur vor und nach dem Gig genügend Gesprächsstoff, sondern sicherlich auch noch beim garantierten zweiten Treffen.

Escape Room
Das etwas andere Fesselspiel: In einem Escape Room werdet ihr zu zweit in einen Raum gesperrt und müsst versuchen, diesen in einer festgelegten Zeit zu verlassen. Wenn ihr nicht gerade Platzangst habt oder Rätsel hasst, werdet ihr das gemeinsame Teamwork sicherlich genießen und Pluspunkte für eure Kreativität sammeln.

Tätowieren lassen
Ihr wollt eine Erinnerung eures ersten Dates, die bleibt? Dann lasst euch einfach tätowieren. Lasst euch von eurem Date-Partner beraten und während des Stechens das Händchen halten – so verfliegt der Schmerz im Handumdrehen. Doch Vorsicht: Partnertattoos und chinesische Schriftzeichen sind ein absolutes No-Go.

Tanzkurs
Auch wenn ihr hüftsteif seid und in Clubs eher zu den Thekenstehern und Bankdrückern gehört, lohnt sich der gemeinsame Besuch eines Tanzkurses. Euer Datepartner wird euer Selbstbewusstsein schätzen, selbst wenn ihr euch zum Affen macht und wie ein Roboter mit merkwürdigen Moves über das Parkett schleicht.

Sauna
Für die einen ist es pure Entspannung, die anderen verkrampfen umso mehr. Wenn ihr mit eurem Herzblatt auf einer gemeinsamen Wellenlänge seid und keine Angst vor nackter Haut habt, geht doch zusammen saunieren. Ein abschließender Drink rundet den Wellnesstag ab und garantiert ein zweites Date.

Heißluftballonfahrt
Ihr möchtet hoch hinaus in die Lüfte? Dann ist eine Heißluftballonfahrt bestens für ein erstes Date geeignet – und hinterlässt garantiert einen bleibenden Eindruck. Im Ballonkorb seid ihr (fast) alleine unterwegs, zum Teil gibt es auch exklusive Ballonfahrten mit integriertem Dinner For Two. Somit spart ihr euch den Restaurantbesuch.

Fallschirmsprung
Wagt den gemeinsamen Sprung ins Glück: Wie wäre es mit einem Fallschirmsprung? Falls diese Sportart nicht gerade zu eurem Hobby gehört, müsst ihr zwar den Tandemsprung mit einem erfahrenen Springer absolvieren, nichtsdestotrotz könnt ihr hiermit auf Anhieb den Mut des Anderen auf die Probe stellen.

Karaoke
Für Gesangstalente und die, die es werden wollen, gibt es mehrere Möglichkeiten, sein Talent bei Karaokeabenden unter Beweis zu stellen. Hier kann man sich auch gleich von den Gesangsqualitäten des Date-Partners überzeugen lassen. Sobald nur schiefe Töne dabei rauskommen, sollte man sich gut überlegen, ob man ein zweites Date möchte.


Love Is In The App
Dating Apps für Singles und die, die es nicht bleiben wollen

Tinder, Lovoo, Badoo – neben den Platzhirschen auf dem virtuellen Datingmarkt hat sich eine ganze Reihe von Newcomern etabliert, die Nutzer mit anderen neuen Funktionen überzeugen wollen. Lifestyle wirft einen Blick auf die neuesten Trends beim Dating 2.0.

Jaumo
Jaumo wurde 2011 von zwei Stuttgartern entwickelt und ist damit Made In Germany. Anders als viele Konkurrenten setzt Jaumo ganz auf Sicherheit. Nutzern werden umfangreiche Einstellungen zur Privatsphäre geboten, sodass jeder selbst entscheiden kann, wie viel man preisgeben möchte. Dabei ist die App in allen Grundfunktionen kostenlos und hat weltweit mehr als 30 Millionen Nutzer. Genau wie bei Tinder gibt es auch bei Jaumo das Hot-or-Not-Prinzip, bei dem Nutzer ihre potenziellen Flirtpartner liken können und es unter Umständen zu einem Match kommt. Allerdings ist ein solches Match nicht nötig, um andere anzuschreiben, denn die App schlägt euch mögliche Partner vor und zeigt euch die Singles in einem festgelegten Radius an. Das Beste: Jaumo versucht, Fake-Profile zu identifizieren und zu entfernen.

Once
Während man sich bei Tinder in Lichtgeschwindigkeit durch alle Singles der näheren Umgebung geswiped hat, setzt Once auf das genaue Gegenteil. Nur einmal am Tag erhalten Nutzer einen Partner-Vorschlag. Nun haben die Nutzer 24 Stunden Zeit, diesen entweder zu liken oder auf einen neuen Vorschlag zu warten. Liken beide Seiten, kann das Chatten beginnen. Bei der Partnerwahl helfen soll ein spezieller Algorithmus, der eine Vorauswahl unter den gesamten Nutzern trifft. Wer letztendlich euer Match Of The Day wird, entscheiden auch echte Personen, die sogenannten Matchmaker. Da der Algorithmus lernfähig ist und auch die Matchmaker euren Geschmack mit der Zeit besser kennenlernen, sollen die Vorschläge mit der Zeit präziser werden.

Bumble
Bei dieser App haben die Frauen das Sagen, denn Bumble funktioniert praktisch wie Tinder, nur mit einem Kniff: Wie bei vielen anderen Dating Apps swiped ihr euch durch eine Masse an Singles in eurer Umgebung. Kommt es zu einem Match, dürfen allerdings nur Frauen den Chat beginnen. Dafür bleibt den Kandidatinnen 24 Stunden Zeit. Verstreicht die Zeit, wird das Match automatisch aufgelöst, es sei denn, ihr entscheidet euch vorher für eine Verlängerung. Dann wird eure Deadline um weitere 24 Stunden aufgestockt.

Candidate
Wer keine Lust auf Oberflächlichkeiten hat, ist bei Candidate genau richtig, denn hier entscheidet nicht euer Aussehen, sondern eure Antworten. Nutzer erstellen hier Quizrunden mit drei kreativen Fragen, die euer potenzielles Herzblatt beantworten soll. Haben mehrere Nutzer eure Fragen beantwortet, dürft ihr euch für einen Kandidaten entscheiden. Erst jetzt seht ihr das Profilbild und bekommt die Möglichkeit zu chatten. Wer keine Lust hat, sich eigene Fragen auszudenken, kann auch einfach die Fragen der anderen Nutzer beantworten.