Party

Sexy ins neue Jahr

Das Metro präsentiert einen heißen Jahresauftakt

Mädels, das wird der ultimative Abend für euch! Am 26. Januar findet im Metro die erste „Ladies Night“ 2019 statt. Keine Geringeren als die heißen Berliner Jungs der Sixx Paxx treten die Reise nach Trier an, um die Partygirls mit sexy Performances zum Kreischen und Ausrasten zu bringen.

In dieser Nacht sind garantiert mehrere Ohnmachtsanfälle vorprogrammiert: Bei der „Ladies Night“ Ende Januar können Mädels und ihre besten Freundinnen mit gutem Gewissen alle Hemmungen fallen lassen und kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Der Club in der Hindenburgstraße hat sich mächtig in Schale geworfen und rollt dem schönen Geschlecht den exklusiven roten Teppich aus.

Doch nicht nur die Partygäste werden über diesen laufen, nein, auch eine Truppe durchtrainierter Kerle hat ihr Kommen angekündigt: Die Rede ist von der Berliner Menstrip-Formation Sixx Paxx, Europas heißester Male Revue Show. Die perfekte Mischung aus spektakulären Choreographien, atemberaubender Akrobatik und tollen Gesangseinlagen hat bereits mehr als 200.000 Zuschauerinnen auf über 90 Bühnen in Deutschland und dem europäischen Ausland zum Dahinschmelzen gebracht.

Seit 2014 Sexy On Stage

Gegründet wurden die Sixx Paxx 2014 von Bastian Maan und David Farell. Letztgenannter organisiert als Kopf der Truppe zwischen den Auftritten das anspruchsvolle Choreografie-Training, darüber hinaus moderiert er die Shows, singt und tanzt. Für den gebürtigen Stralsunder, der im Hamburger Dollhouse seine ersten Erfahrungen als Tänzer sammeln konnte, ist Strippen seit Jahren ein Fulltime-Job – nicht nur dank seines Charms und guten Aussehens weiß er somit ganz genau, wie man Frauen den Kopf verdreht.

Bastian Maan begann bereits als 17-Jähriger mit dem Strippen. Heute ist er 31 und hat den schweißtreibenden Entertainmentsport perfektioniert. Um stets in Topform zu sein, geht er fünfmal die Woche ins Fitnessstudio. Bei seinen Performances ist es ihm besonders wichtig, die atemberaubende Show mit zusätzlichen akrobatischen Einlagen zu ergänzen.

Typen für jeden Geschmack

Das muskelbepackte Ensemble der Jungs aus der Hauptstadt besteht aus bis zu 20 Mitgliedern, stammt aus verschiedenen Ländern und verkörpert die unterschiedlichsten Traumtypen – da ist für jeden Frauengeschmack das Passende dabei. Bei der Club Show im Metro steht eine exzellente Männer-Auswahl On Stage, die es in sich hat.

Die heißen Kerle sind in unterschiedlichen Rollen und in verschiedenen Kostümen zu erleben und gehen mehr als einmal auf Tuchfühlung mit dem feierwütigen weiblichen Publikum. Keine Scheu lautet das Motto, denn in dieser Nacht kann es durchaus schon mal vorkommen, dass Frau auf die Bühne geholt wird, um einem sexy Polizisten das Hemd aufzuknöpfen, einen Waschbrettbauch mit Öl einzureiben oder sich auf den Schoß eines athletischen Bauarbeiters zu setzen. Mädels, es darf geseufzt und geschmachtet werden!

Bekannt aus dem Fernsehen

Einem breiten TV-Publikum dürften die Sixx Paxx unter anderem durch eine Vielzahl an Auftritten in Shows wie „Das Supertalent 2014“, „Got To Dance“ und „Berlin – Tag und Nacht“ bekannt sein. Vor zwei Jahren wurde darüber hinaus die Eröffnung des eigenen Sixx-Paxx-Theaters am alten Flughafen Tempelhof in Berlin gefeiert, außerdem sind die Jungs regelmäßig in Theatern in Hamburg und Dresden sowie zur Sexy Summer Show im Megapark auf Mallorca zu sehen. Das klingt nach mehr als nur heiß!

Mädels, macht euch bereit!

Nun kommen die Sixx Paxx höchstpersönlich nach Trier, um braungebrannte Männerhaut und ihre gestählten Körper zu präsentieren und das Metro in einen hammermäßigen Partykessel zu verwandeln. Also Ladies, aufgepasst: Lasst eure Boyfriends und Ehemänner zuhause – für die gibt‘s den Gentlemen‘s Club im Metro – und schnappt euch eure BFFs, damit einem unvergesslichen Mädelsabend nichts im Wege steht. Weitere Infos zu den hotten Strippern erhaltet ihr auf sixxpaxx.com

Sounds From The East
Balkan Oriental Night am 04. Januar

Nicht erst Ende Januar geht‘s feiermäßig rund im Metro, das neue Jahr wird gleich am Anfang mit Party ohne Ende eingeläutet. Zur Balkan Oriental Night treffen nämlich Balkan Beats auf orientalische Sounds, die die Stimmung im Club zum Überkochen bringen.

The Best Of Balkan Beats treffen in dieser Nacht auf Oriental Sounds vom Feinsten und ergeben eine musikalische Mischung, die es in sich hat und die Feiermeute zum Ausrasten bringt: Um 2019 mehr als gebührend zu begrüßen, startet am ersten Freitag des Jahres die Balkan Oriental Night. Die DJs Hamid und Jasko, beide Meister ihres Fachs, stehen an den Decks, die den Beat bedeuten, und bringen euch mit den besten Hits der beiden international bekannten und mehr als tanzbaren Genres Balkan und Oriental in Stimmung.

Freut euch auf jede Menge Hits von Balkan-Artists wie Gasttozz, Mili oder Relja und geht ab zu den astreinen Ohrwürmern von Oriental-Künstlern wie Aymane Serhani, Kenza Farah oder Sheryfa Luna. Die Türen des Clubs in der Hindenburgstraße öffnen sich um 23:00h – es lohnt sich, früh an zu sein, denn bis 23:30h erhaltet ihr freien Eintritt. Obendrauf gibt‘s die beliebte Happy Hour bis 0:30h.


Benefiz-Feierei
Saufen für die Bib am 17. Januar

Feiern ohne Grund ist euch zu langweilig? Bitteschön: Bei Saufen für die Bib dürft ihr im Metro nicht nur bis in die Morgenstunden feiern, sondern auch Gutes tun. Wie? Mit jedem Getränk füllt ihr praktisch die Regale der Uni-Bibliothek ein Stück weit auf.

Zu Beginn des neuen Jahres können die Feierwütigen der Stadt ihre Vorsätze umsetzen und eine gute Tat vollbringen, denn es ist Zeit für eine der traditionsreichsten Partys in Trier. Bei Saufen für die Bib versammeln sich in diesem Jahr zum 18. Mal die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Fachbereichs V, um den Uni-Alltag hinter sich zu lassen und im Club in der Hindenburgstraße eine riesige Sause zu schmeißen.

Das Beste: Alle Einnahmen des Vereins Saufen für die Bib e.V. werden in Form von Büchern der Uni-Bibliothek gespendet. So wurden bei den bisherigen 17 Ausgaben rund 65.000,- Euro gesammelt. Kein Wunder, dass sich da auch schon mal der ein oder andere Professor auf die Tanzfläche traut. Alleine das sollte Motivation genug sein, um die ganze Nacht durchzufeiern.

Um auf Nummer sicher zu gehen, stehen die Metro-Residents DJ Big T und DJ Hamid hinter dem Mischpult und beschallen euch mit ihrem feinsten Music-Feier-Mix. Ab 21:00h öffnen sich die Pforten des Metro zum Benefiz-Feiern. Studis sind mit 5,- Euro dabei, der Rest zahlt 7,- Euro. Für Geburtstagskinder wartet zudem ein weiteres Highlight, denn ihr und eure Begleitung dürft umsonst feiern und bekommt noch eine Flasche Sekt aufs Haus. 


Ready To Rumble
Deutschrap vs. Hip-Hop am 18. Januar

Was ist besser: Deutschrap oder internationaler Hip-Hop? Das Metropolis macht den Test und versorgt euch mit einem bunten Mix aus der deutschen und internationalen Hip-Hop-Szene. Bei Hits von Drake, RIN, Kendrick Lamar und RAF Camora ist Feiern bis zum Morgengrauen vorprogrammiert.

Für alle, die internationalen Hip-Hop lieben, aber auch bei Deutschrap auf die Tanzfläche rennen, hält das Metro einen Feierabend der Extraklasse bereit. Am 18.01. lädt der Club in der Hindenburgstraße zu Deutschrap vs. Hip-Hop. Hier schallen neben US-Größen wie Jay Z, Kendrick Lamar, Dr. Dre, Drake und Eminem auch Senkrechtstarter wie Travis Scott, Post Malone, Logic und Lil Pump aus den Boxen.

Obendrauf gibt‘s noch feinsten Rap in Landessprache, denn auch Marteria, Bonez MC, Ufo 361, RAF Camora, Rin oder Yung Hurn sorgen in dieser Nacht für eine gefüllte Tanzfläche. Verantwortlich dafür ist DJ Backberry, der nach mehr als 500 Clubshows in über 50 verschiedenen Locations genau weiß, was die Partymeute hören will.

Supported wird der Wahl-Hannoveraner von Metro-Resident DJ Big T. Ab 23:00h steigt die Hip-Hop-Party; frühes Kommen lohnt sich, denn bis 23:30h erhaltet ihr freien Eintritt. Obendrauf gibt‘s von 23:00 bis 0:30h in der Happy Hour alle Drinks zum Schnapperpreis. 


Alles Neon oder was?
Neon Party der Fachschaft WiSo am 31. Januar

Neon, wohin das Auge blickt: Am letzten Tag des Januars wird‘s kunterbunt im Metro, denn dann sorgen ein Meer aus bunten Farben, gepaart mit treibenden Klängen, und viele Specials für eine unvergessliche, farbenfrohe Partynacht.

An diesem Abendpräsentiert die Fachschaft WiSo der Uni Trier eine besonders farbenfrohe Studiparty: Mithilfe der hohen Leuchtkraft der Neonfarben erstrahlen das Metro und seine Gäste an diesem Abend in kunterbunter Optik und bietet neben dem Genuss für die Ohren auch ein Must-See für die Augen. Neben zahlreichen Neon-Knicklichtern gibt‘s die Möglichkeit, sich mit Neonfarbe bemalen zu lassen. Keine Angst: problemloses Entfernen garantiert!

Musiktechnisch hat DJ Hamid den Plan, welche Songs er auflegen muss, um die Crowd zum Tanzen und Abfeiern zu bringen. Er kramt in seiner Plattenkiste, dreht an den Plattentellern und schmettert die nicestens Sounds und besten Beats auf den Dancefloor. Ab 23:00h erfolgt der Einlass in den Club, der Eintritt ist bis 23:30h frei. Um in Stimmung zu kommen, empfehlen wir die Happy Hour bis 0:30h, bei der es alle Getränke der Karte zum halben Preis gibt. Party On!

Das komplette Metro-Monatsprogramm gibt‘s auf metro-trier.de und unter facebook.com/Metro.Trier