Kultur

So war’s …

… beim 5. Bier’n’Steak-Testival

Am 02.06. wurde im Blesius Garten in Olewig wieder gegrillt, was der Kühlwagen der Fleischerei Haag hergab. Über 100 Kilogramm feinstes Dry Aged Beef wurden von den vier Grillteams zubereitet und von den Besuchern verspeist. Am Ende durfte sich NAMwood über den Hauptpreis und den Titel „Bestes Grillteam der Region“ freuen.

Sommer, Sonne, Bier und Grillspezialitäten lockten auch bei der fünften Ausgabe des Bier’n’Steak-Testivals zahlreiche Besucher nach Olewig. Kein Wunder, denn die Bäume im Blesius Garten, unter denen jeder Gast ein Schattenplätzchen fand, trugen zu einer rundum gelungenen Veranstaltung bei. Im Fokus stand aber nicht nur die Location, sondern die vier Teams, die um den Titel als bestes Grillteam der Region konkurrierten.

Um für faire Wettbewerbsbedingungen zu sorgen, hatte Fleischermeister Marco Haag von der Fleischerei Haag in Ruwer auch in diesem Jahr das Haupt-Grillgut vorbereitet. Bereits mehrere Wochen vor dem Testival hatte Haag das Rindfleisch bei speziellen Temperaturen und Luftzirkulation gereift. Das Ergebnis: feinstes Dry Aged Beef, das den Besuchern das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ.

Mehr als 100 Kilogramm gingen in diesem Jahr über die Stände der Grillteams, die das Fleisch auf ihre ganz eigene Art und Weise zubereiteten. So zum Beispiel die Trüffelschweine, die mit scharf angebratenen Minutensteaks einen Trüffel-Burger bastelten, die STP Beefmasters mit einer Kombination von Fleisch vom Beefer, Mango-Chutney und Shrimps im Teigmantel, oder Frozen Fire, die ihren Gästen neben Fleisch von der Plancha mehrere Soßen und scharf angebratenes Gemüse anboten.

Am Ende hatte jedoch ein Team klar die Nase vorn: NAMwood. Erst im Vorjahr hatten die STP Beefmasters die Siegesserie der Favoriten gestoppt, blieben 2019 jedoch chancenlos. In ihrem großen Braaistand grillten die Jungs das Fleisch direkt auf ihrer eigenen Kohle und sorgten mit einem gegrillten Käsesandwich und Zwiebelchutney nicht nur für Begeisterung unter den eigenen Fans, sondern mit mehr als 35 Kilogramm zubereitetem Fleisch auch für pappsatte Besucher.

Ganze 67 Stimmen gingen an diesem Tag auf das Konto von NAMwood, womit man sich den Hauptpreis sicherte: einen brandneuen Videro G3 Gasgrill des Premiumherstellers Rösle. Zweiter wurden die STP Beefmasters (50), gefolgt von den Trüffelschweinen (37) und Frozen Fire (19).

Auch wenn alle Teams behaupteten, das beste Fleisch zu grillen, war man sich in einem einig: Bei der sechsten Ausgabe des Bier’n’Steak-Testivals im kommenden Jahr wird kein Besucher hungrig nach Hause gehen.