Kultur

Trierer Comedy Slam am 04. Februar

Auch bei der Februar-Ausgabe des Wettstreits der Humorkünstler:innen gibt's jede Menge zu lachen

Kultig, kultiger, Trierer Comedy Slam: Die mittlerweile 154. Ausgabe lockt im Februar das lachhungrige Pulikum in den historischen Gewölbekeller des Mergener Hofs und verspricht erneut ein Line-up zum Zwerchfell-Strapazieren. Am Ende werden die Gäste zur alles entscheidenden Jury, indem sie per Applaus den/die Sieger:in wählen.

Toby Käp aus Mannheim ist gebürtig aus der Eifel, Anfang 30 und hat zwei Handicaps: Zum einen ist er hörgeschädigt, zum anderen Mamas Liebling. Nachdem er sich aus der Umklammerung befreit hat, um Geisteswissenschaften zu studieren, merkt er schnell, dass seine Umwelt noch viel behinderter ist als er selbst. Toby Käp lässt aufhorchen – mal absurd, mal nachdenklich, mal grenzwertig, doch am Ende immer pointiert und authentisch.

Der Kölner Denno Makadassopoulos aka Denno Maka ist der Adriano Celentano der deutschen Comedy, hält die Menschen für den Schimmel dieser Erde und nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um die paradoxen Gedankengänge des Menschen geht. Auf der Bühne erzählt der Dauersingle aus seinem verdrehten Dating-Leben mit allen Missgeschicken und wie er mit strenger Hand seines Vaters dazu erzogen wurde, sich eine reiche Frau zu suchen, denn Liebe sei ja nur Gewohnheit.  

Nadine Söhnert aus Leverkusen arbeitet im Tourismus- und Versicherungsgewerbe, zudem verfolgt sie seit vielen Jahren aktiv ihre künstlerische Laufbahn. Erfahrungen als Regisseurin, Tänzerin und Musicaldarstellerin bewegten sie im vergangenen Jahr dazu, den Schritt auf die Stand-Up-Comedy-Bühne zu wagen und den Zuschauern dort ihre Leidenschaft für trockenen und zielsicheren Humor zu präsentieren.

Wer ist Julia Mumpitz? Das wüsste sie manchmal selbst gern. Meistens kann sich die junge Comedienne aus Bottrop nicht so recht entscheiden, wer oder was sie eigentlich sein will, überlegt dann so lange, bis sie die eigentliche Frage vergessen hat und macht am Ende doch wieder ihr eigenes Ding. Auf der Bühne redet sie über das, was sie bewegt – im Leben passiert nun mal ganz schön viel Mumpitz.

Zum ersten Mal auf der Comedy Stage steht FFM-Newcomer Luca Impagnatiello. Er sagt über sich selbst: "Mein Name ist Luca Impagnatiello und ich bin Comedian aus Frankfurt. Die Kombination aus italienischem Temperament und deutschem Aussehen machen meine Comedy zu dem, auf das jeder Deutsche, der gerne auf Sizilien Urlaub macht, steht." Das Publikum darf also gespannt sein. 

Um 20 Uhr beginnt das Programm, der Einlass ist um 19:30 Uhr. Tickets gibt's ab 13,40 Euro, ermäßigt 10,95 Euro im Vorverkauf bei Ticket Regional. Eine Platzreservierung ist per E-Mail an kultur(at)kulturraumtrier(.)de bis 14 Uhr des Veranstaltungstages möglich. Parallel wird das Event per Livestream auf feedbeat.io übertragen.

Das könnte euch auch interessieren

Kultur

Am 19. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga sind die RÖMERSTROM Gladiators bei den Dresden Titans gefordert. Nach drei Niederlagen in Folge...

Weiterlesen
Stadtleben Kultur

Die fünfte Jahreszeit steht in den Startlöchern und bringt nach zwei Jahren langer Wartezeit die Jecken endlich wieder zum Schunkeln und Feiern....

Weiterlesen
Kultur

Seit 35 Jahren stellt Filmemacher Hermann Vaske bekannten Persönlichkeiten aus Kunst, Musik, Film, Literatur, Philosophie, Politik, Wissenschaft und...

Weiterlesen