Kultur

Trierer Poetry Slam am 15. Januar

im Mergener Hof und als Livestream

Sechs Poet*innen, jede Menge selbst verfasste, zeitgenössische Slam-Poesie und sieben Minuten Zeit, um das Publikum zu überzeugen: Die nächste Ausgabe des beliebten Trierer Poetry Slam "Verbum Varium Treverorum" und die erste im neuen Jahr geht am 15. Januar als Hybridveranstaltung im Gewölbekeller des Mergener Hof und via Livestream über die Bühne.

Der literarische Freestyle-Wettbewerb geht in die nächste Runde: Wieder findet ein Kampf der Alliteraten statt, wenn die Dichter die Bühne stürmen und die verbalen Fetzen fliegen. Hierbei treffen Prosa und Poesie, Genie und Wahnsinn, Shock und Awe aufeinander. Welche Performance, welcher Text, ob gesprochen, geschrieen oder geflüstert, hinterlässt beim Publikum den stärksten Eindruck? Das gilt es, an diesem Abend herauszufinden, entscheiden doch die Zuschauer*innen über Sieg und Niederlage.

Das Line-up führt Lennard Rosar an. Der Kölner Künstler und Preisträger mehrerer Poetry Slams vereint Kabarett, Stand-up-Comedy, Satire und Poesie miteinander und weist mit satirischen Erzählungen aus dem alltäglichen Leben und poetischen Kurzgeschichten spielerisch und humorvoll auf aktuelle Gesellschaftsprobleme hin. Neben den drei Trierer Lokalmatadoren Tobi Fink, Jana Esser und Thaddäus Zucker kommen Max Heinz aus Bonn sowie ein weiterer Slampoet an die Mosel.

Die Veranstaltung findet im 2G-plus-Modus statt, das heißt der Zutritt gilt nur für genesene und geimpfte Personen plus negativem Test. Für Dreifachgeimpfte/Geboosterte entfällt die Testpflicht. Eine Platzreservierung vor Ort ist bis 14 Uhr des Veranstaltungstages per E-Mail an kultur(at)kulturraumtrier(.)de möglich. Als Hybridveranstaltung lässt sich das Event auch über feedbeat.io im Livestream verfolgen.

Ab 14 Uhr gibt's außerdem die Gelegenheit, den kostenfreien Poetry-Slam-Workshop mit Lennard Rosar im Café des Mergener Hof zu besuchen. Alles, was man dazu mitbringen muss, sind kreative Ideen, Stift und Papier. Interessierte können sich unter kultur(at)kulturraumtrier(.)de anmelden. Der anschließende Poetry Slam selbst startet um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Tickets gibt's zum Preis von 8,75 Euro (ermäßigt 7,10 Euro) hier.