Kultur

Trierer Weihnachtscircus vom 20. bis 31. Dezember

Menschen, Tiere und Sensationen im Messepark

Manege frei zur schönsten Zeit des Jahres: Der 16. Trierer Weihnachtscircus gastiert nach zwei Jahren Pause von Mitte bis Ende Dezember im Messepark in den Moselauen und präsentiert eine brandneue Circus-Gala für Jung und Alt. Ob spektakuläre Akrobatik, artengerechte Tierdressuren oder lustige Clownerie: Hier kommt jeder auf seine Kosten.

Lebkuchen, Glühwein und ein Besuch des traditionellen Trierer Weihnachtscircus gehören für viele zur Vorweihnachtszeit dazu. In den letzten beiden Jahren musste das Show-Erlebnis coronabedingt abgesagt werden, doch 2022 öffnen sich die Pforten des festlich geschmückten und beheizten Circuszelts in den Moselauen endlich wieder. Große und kleine Besucher*innen können sich auf ein brandneues, speziell für die Spielzeit in Trier zusammengestelltes Programm der Extraklasse freuen.

Vom 20. bis 31.12. warten preisgekrönte Akrobaten, Dresseure und Clowns mit waghalsigen Einlagen, faszinierenden Tierdressuren und aberwitzigen Sketchen. Die Auswahl an internationalen Artisten der Circuswelt bietet zahlreiche Highlight: So sind neben der Kontorsionskünstlerin Sheyen Caroli, dem Jongleur Rudi Janecek und dem Diabolo-Artisten Zdenek Orton auch der Rola-Rola-Akrobat Robin Orton und Mr. Jumping, ein Meister auf dem Trampolin, in der Manege zu erleben. Für jede Menge Lacher im Publikum sorgen derweil die Clowns der Orton Family, außerdem präsentiert Fatime eine Katzen-Dressur mit ihren grazilen Vierbeinern.

Im festlich geschmückten Foyer warten Getränke und Leckereien aufs Publikum. Die Tickets im Parkett kosten 20,- Euro, im Sperrsitz 30,- Euro, in der Loge ist man für 40,- Euro mit dabei. Ermäßigte Tickets erhalten Kinder von 2 bis 14 Jahren, für Kinder unter zwei Jahren ist der Eintritt ohne Anspruch auf einen Sitzplatz frei. Mehr Infos und den Online-Ticketverkauf gibt's auf trierer-weihnachtscircus.de und bei Facebook.