Konzert

Willy Honka

Kneipenfestival Honky Tonk am 22. März in Trier

Das Leben ist kein Wunschkonzert – denkste! Das Honky-Tonk-Festival beweist das Gegenteil und verbindet zehn Locations in Deutschlands ältester Stadt mit Auftritten von Bands unterschiedlicher Musikstile. Die Kirsche auf dem Eisbecher: Ihr bezahlt nur einmal Eintritt und dürft überall zuhören.

Nach mehreren Events in Deutschlands ältester Stadt sollte das Prinzip der Honky Tonk-Reihe bekannt sein. Für all diejenigen, die dennoch nicht wissen, was sich hinter dem merkwürdigen Begriff verbirgt, hier die Erklärung: Honky Tonk ist die historische Bezeichnung für Kneipen im Süden der USA, die ihr Publikum nicht nur mit einer alkoholgeschwängerten Atmosphäre, sondern auch mit handgemachter Livemusik anlockten.

Das Honky-Tonk-Festival hat sich seit 1993 dieser Tradition verschrieben und tingelt quer durch Deutschland, um die Post-Prohibitions-Stimmung wiederzubeleben. Das heißt: Auch 2019 schließen sich zehn Locations in der Innenstadt zusammen, um Künstlern verschiedener musikalischer Richtungen eine Bühne zu bieten.

Ein Highlight für alle Besucher, denn wer einmal bezahlt und sich ein Eintrittsbändchen sichert, hat überall freien Eintritt. Macht euch auf den Weg zur Kneipentour der anderen Art und spitzt eure Ohren zu Folk, Rock, Blues, Jazz, Country und vielem mehr.

So warten in der Brasserie The Honkytones mit waschechtem Rock‘n‘Roll der 50er- und 60er-Jahre. Nur ein paar Meter vor der Porta empfängt euch die Eddie Kold Band im Brunnenhof mit eigenen Blues-Kreationen. Wer es lauter mag, ist im Cubiculum goldrichtig: Ab 22:00h stehen hier die Tintagel Heads auf der Bühne und beschallen euch neben hausgemachtem Indie-Rock mit Coversongs aus vielen Jahrzehnten.

Etwas leiser, aber dennoch rockig geht es im Cheers zu, denn Backenfutter ist zu Gast. Das Akustik-Duo holt den College-Rock und Skatepunk samt Hits von Blink 182 und The Offspring zurück.

Doppelt Spaß haben alle Musikfans hingegen im Mergener Hof: Ab 20:00h sorgen die Sdunets mit ihrem Cover-Comedy-Rock für Lacher, denn die fünf Hessen kombinieren in irrwitzigen Medleys Lady GaGa mit den Backstreet Boys – eine Stunde nach Mitternacht steht dann DJ KaWe bis zum Open End hinter den Plattentellern.

Alle Starttermine und Infos findet ihr auf Facebook unter „Honky Tonk Trier“ sowie honky-tonk.de. Die begehrten Bändchen gibt‘s für 13,- Euro bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der Tourist Information Trier oder im Globus Baumarkt. An der Abendkasse seid ihr für 15,- Euro dabei.